Das Heubaden ist in den Dolomiten eine jahrhundertealte Tradition und besonders Völs wurde dafür weithin bekannt. Bereits die beiden Engländer Gilbert und Churchill erwähnten die Schlern Heubäder in ihrem weltbekannten Reisebericht "The Dolomite Mountains" von 1864. Tirol galt immer schon reich an Badeanstalten, dabei nimmt das Heubad eine Sonderstellung ein. Im Gegensatz zu den bekannten Heilquellen ist nicht das Wasser der Grundstoff, sondern das Bergheu aus den umliegenden Dolomiten. Wir sind stolz darauf diese Tradition seit 1901 in unserem Haus fortzuführen und als eines der wenigen historischen Bäder Tirols bis in die heutige Zeit überdauert zu haben!